05.10.2020 | News, CSR, Unternehmerische Verantwortung

adesta goes digital!

Getreu dem Motto „Verantwortung übernehmen und Nutzen stiften“ engagiert sich adesta bereits seit über 21 Jahren in einer Vielzahl von sozial-gesellschaftlichen, sportlichen sowie umweltspezifischen Projekten.

Eines dieser besonderen Herzensprojekte ist die bereits seit 2008 bestehende Bil­dungs­part­ner­schaft mit ei­nem Darmstädter Gymnasium. Im Rahmen des Programms „Persönlichkeit und Berufsorientierung“ fand bereits Anfang des Jahres die Infoveranstaltung für die Schüler vor Ort in der Schule statt. Im Anschluss haben Schüler der Jahrgangsstufe 11 wissenschaftlich zertifizierte Testarien absolviert und hatten Zeit, sich mit den eigenen Wün­schen und Vor­stel­lun­gen an den zukünftigen Beruf auseinander zu setzen. „Ziel ist es, dass die Schüler durch die „richtige“ Ausbildung bzw. das „richtige“ Studium ihre „BERUFung“ finden, so Susanne Schulz, adesta Geschäftsführerin.

Inzwischen fanden  Workshops statt, in denen es um die Ergebnisauswertung der Tests sowie praxisnahe Un­ter­stüt­zung und Tipps für Berufseinsteiger ging. Coronabedingt konnten diese allerdings nicht wie gewohnt vor Ort in der Schule stattfinden. Deshalb wurde das Konzept zu ei­nem Online-Angebot zeitgemäß weiterentwickelt und bereits mehrfach digital vom adesta-Experten Giovanni Campanelli mit den Schülern durchgeführt. „Es hat mich sehr begeistert zu sehen, dass unser Input etwas Positives bei den Schülern ausgelöst hat und ich somit der nächsten Generation in Fragen zur pas­sen­den Berufsfindung etwas mitgeben konnte“, so Giovanni Campanelli.

Ausführliche Informationen zu diesem und weiteren adesta-CSR-Projekten finden Sie hier.

Giovanni Campanelli, adesta
Giovanni Campanelli, adesta