14.10.2020 | News, CSR, Unternehmerische Verantwortung

Kinderhospizdienst der Malteser: adesta unterstützt Ehrenamt

Internationaler Hospiztag

Im Mittelpunkt der Arbeit der „Malteser“ stehen das unheilbar erkrankte Kind und seine Familie. Die Hospizbegleiter*innen schenken Familien Zeit und unterstützen tatkräftig im Alltag. Sie sind für das kranke Kind oder für die Geschwister da, spielen mit ihnen und sorgen für Abwechslung. Den Eltern er­mög­li­chen sie Entlastung und stehen ihnen als Gesprächspartner zur Seite. In Deutschland engagieren sich rund 50.000 Malteser ehrenamtlich. In Darmstadt gibt es den „Ambulanten Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst“ der Malteser.

Viele gemeinnützige Organisationen haben es in diesem Jahr sehr schwer, da es Corona-bedingt leider immer weniger Spenden gibt. adesta unterstützt bereits seit 2014 den Kinderhospizdienst und half auch dieses Jahr wieder mit einer Geldspende. Seit 2014 werden damit beispielsweise Kurse zur Vorbereitung auf ehrenamtliche Hospiz- und Palliativberatungsdienste, Supervisionen für die Ehrenamtlichen und für diverse Veranstaltungen finanziert.

Lesen Sie hier mehr über das soziale En­ga­ge­ment von adesta.