25.04.2019 | Presse

adesta spendet Darmstadt den 21. Baum

Anlässlich des heutigen „Internationalen Tag des Baumes“ wurde im Darmstädter Herrngarten der 21. Baum gepflanzt und das Nachhaltigkeitsprojekt von adesta für ein grüneres Stadtbild fortgesetzt

Im Rahmen seines 20-jährigen Firmen­jubiläums hatte das Unternehmen kürzlich der Stadt bereits 20 Bäume gestiftet. Die Baumpatenschaften übertrug adesta lang­jäh­ri­gen Mit­ar­bei­terinnen und Mit­ar­bei­tern als Zeichen der Dankbarkeit für ihre Loyalität und Verbundenheit zum Unternehmen.
Der heute gesetzte Baum ist eine Flatter-Ulme – der „Baum des Jahres 2019“, denn Ulmen sind selten geworden. Mit dem jedes Jahr am 25. April begangenen „Internationalen Tag des Baumes“ wird die Bedeutung des Waldes für den Menschen und insbesondere für die Wirtschaft ins Bewusstsein gebracht.

Erfahren Sie mehr über das adesta-Nachhaltigkeitsprojekt und die Baumpaten.

v.l.n.r.: Susanne Schulz (Geschäftsführerin adesta), Michael Schulz (Geschäftsführer adesta), Doris Fröhlich (Darmstadts Stadträtin Bü 90/Die Grünen)