18.12.2018

Spenden statt Schenken: adesta unterstützt Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder (VKKD)

adesta unterstützt auch dieses Jahr wieder den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt e.V. - kurz VKKD. Seit rund 30 Jahren unternimmt der Verein alles in seiner Macht Stehende, um den schwer kranken Kindern und Jugendlichen mit ihren Eltern und Geschwistern in dieser schweren Zeit das Leben so erträglich wie möglich zu gestalten.

2017 und 2018 gab es eine Reihe von Umbau- und Sanierungsmaßnahmen in der Beratungsstelle im Heinrichwingertsweg. adesta trug mit den Spenden der beiden Jahre zur Möblierung des Eltern-Therapiezimmers sowie zur Anschaffung von Musikinstrumenten für die Musiktherapie bei. Christine Gunder, Leiterin Bereich Psychomotorik: „Musik ist ein Ausdruck von Lebensgefühl, von Identität und Persönlichkeit. Gerade Gefühle wie Wut, Angst und Freude können in der Musiktherapie erlebt und ausgedrückt werden. Wir freuen uns sehr, dass adesta uns die dafür notwendigen Musikinstrumente gespendet hat, so dass unsere Kinder große Freude daran haben werden.“ Dazu Julia-Trixi Ravensberger, Executive Assistant von adesta: „Wir schätzen die Arbeit und das En­ga­ge­ment des Vereins sehr und freuen uns, auch dieses Jahr wieder den kleinen Patienten zu helfen. Gerade die Musikinstrumente sind ideal dazu geeignet, Selbstvertrauen und -sicherheit zu stärken.“

Das Team des VKKD besteht aus Christine Gunder (Psychomotorik), für die Musiktherapie ist Evelyn Böckling verantwortlich und die psychosoziale Beratung übernimmt Tina Piemontese.

adesta unterstützt eine Vielzahl an gesellschaftlichen und sozialen Projekten. Dabei geht es nicht immer um Geld- oder Sachspenden, sondern vielmehr um die Haltung und die Einstellung, auf welche Weise das Unternehmen und seine Mit­ar­bei­ter gesellschaftlichen Nutzen stiften.
Lesen Sie hier mehr über das soziale En­ga­ge­ment von adesta.

(Oben: C. Gunder, J-T. Ravensberger, adesta, bei der Übergabe der Musikinstrumente, unten: Therapiezimmer)