30.10.2018 | News

Hilfe zur Selbsthilfe: adesta unterstützt „Womb to Tomb“ in Südafrika

„Womb to Tomb“ (übersetzt: „Von der Wiege bis zur Bahre“) ist ein gemeinnütziger Verein, der 2006 in ei­nem Armenviertel in George, Südafrika, gegründet wurde.

Ziel der Organisation ist es unter anderem, Kinder schon vor ihrer Geburt zu schützen und sie ihr Leben lang seelisch, physisch und geistlich, also ganzheitlich, zu begleiten. Weiterer Schwerpunkt ist das Thema Ausbildung wie z.B. Schule, Hausaufgabenhilfe und Be­glei­tung in eine berufliche Tätigkeit. Aber auch die Betreuung und Pflege von älteren Menschen und Kranken übernimmt die Organisation, um wieder mehr Hoffnung für die Bewohner in den „Townships“ (Stadtbezirken) von Südafrika zu er­mög­li­chen. Debbie Bruce, Gründerin von „Womb to Tomb“, zeigt seit vielen Jahren durch ihre leidenschaftliche Berufung, dass sich durch das En­ga­ge­ment der gemeinnützigen Organisation vieles verändert und gebessert hat. Beispielsweise sind durch Spenden und mit Hilfe der Regierung pro Jahr 150 Arbeitsplätze geschaffen worden. Auf diese Weise wurde in Schulen, Kirchen, Familien, Altersheimen und Krankenhäusern vieles verbessert.
Susanne Schulz, Geschäftsführerin adesta: „Wir schätzen das große En­ga­ge­ment von Debbie Bruce und ihre Leidenschaft, vielen Menschen in George/Südafrika zu helfen und dabei einen ganzheitlichen Ansatz zu verfolgen. Sie ist ein großes Vorbild für soziales En­ga­ge­ment und gelebte Humanität. Wir freuen uns daher ganz besonders, diesen Verein mit einer Geldspende zu unterstützen, um die Not vor Ort zu lindern. Wir wünschen „Womb to Tomb“ weiterhin gutes Gelingen."

Weitere Informationen zum Verein finden Sie hier: www.wombtotombsa.com 

Lesen Sie hier mehr über das soziale En­ga­ge­ment von adesta. 

Susanne Schulz, Geschäftsführerin adesta