12.09.2009 | Presse

Frankfurter Rundschau 12.09.2009 - Vielfalt und Qualität

Der Dienstleister Adesta ist in acht Bereichen aktiv

Erfolg ist Einstellungssache" dieses Motto lebt das Dienst­leis­tungsunternehmen adesta und setzt dabei auf ein umfangreiches Dienst­leis­tungsangebot und hohe Qualität. Das Unternehmen bietet seinen Bewerbern und Kunden qualifizierte und an den Marktbedüfnissen orientierte Personaldienstleistungen aus einer Hand. Schon bei der Unternehmensgründung vor zehn Jahren lag den beiden Geschäftsführern Susanne und Michael Schulz ein umfangreiches und qualitativ hoch­wer­ti­ges Dienst­leis­tungsportfolio sehr am Herzen.

Gerade dieses Jahr hat sich gezeigt, wie wichtig unser mittlerweile auf acht Geschäftsbereiche angewachsenes Dienst­leis­tungsangebot und unsere fachkom­pe­ten­ten Berater sind", sagt Susanne Schulz. Wir konnten aufgrund dieser umfassenden Dienst­leis­tungsvielfalt den krisenbedingten
Nachfragerückgang einzelner Branchen gerade im Bereich Zeitarbeit deutlich abfangen.

Intern seien keine Mit­ar­bei­ter entlassen worden, heißt es aus dem Unternehmen. Die Adesta-Geschäftsbereiche Personalberatung, Personalvermittlung, temp-to-perm (Kombination aus Personalüberlassung und Personalvermittlung), Arbeitnehmerüberlassung, Contracting
(Freelancing), Projektgeschäft, Outsourcing sowie Out-/ Newplacement bieten Kunden rund um das Thema Personal sowie Bewerbern bei der Suche nach einer neuen Beschäftigung individuelle und erfolgreiche Un­ter­stüt­zung.

Durch seine Ser­viceorientierung hat sich Adesta erfolgreich in der Rhein-Main-Neckar-Region etabliert. Mit den drei Standorten Frankfurt, Darmstadt und Mannheim ist adesta Partner namhafter Unternehmen, wenn es um die dau­er­haf­te oder tem­po­räre Besetzung vakanter Positionen geht. Dabei liegt der Fokus auf der branchenübergreifenden Direktplatzierung und der tem­po­rären Bereitstellung von kaufmännischem Fachpersonal bis ins Ma­nage­ment sowie von Fachkräften und Ingenieuren für die Branchen Anlagen- und Maschinenbau, Automotive, Banken und Versicherungen, Chemie, Elektrotechnik, Energiewirtschaft, IT und Telekommunikation, Luftverkehr sowie Pharma und Medizintechnik.

Auch im Bereich Corporate Social Responsibility ist das Unternehmen seit vielen Jahren aktiv. Neben dem in Deutschland als bisher einzigartig bekannt gewordenen adesta-Fachkräftemonitoring werden kostenfreieTrainings für Hochschulabsolventen angeboten oder durch eigene Mitarbeit und Spenden Projekte für sozialschwache Mitbürger und soziale Einrichtungen unterstützt.

 

Frankfurter Rundschau 12.09.2009 (Artikel)