30.04.2015 | News

Einweihung des neuen adesta-Empfangs

Hohe Wertschätzung für persönliche Begegnungen

Die Neugestaltung des Empfangsbereiches ist fertiggestellt und es wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde nochmal deutlich, wie wichtig adesta das neue Gestaltungs-konzept ist. Es verleiht den adesta-Alleinstellungsmerkmalen wie Qualität und Vielfalt sowie der hohen Wertschätzung persönlicher Begegnungen optisch den entsprechenden Glanz und unterstreicht, welch hohen Stellenwert das Wertefundament in der Umsetzung der Firmenphilosophie hat.

Michael Schulz, Geschäftsführer adesta, sprach dankende Worte an die Innenarchitektin sowie an die fleißigen Handwerker und dankte auch den Mit­ar­bei­tern, die während der Umbauphase vorübergehend in andere Büroräume ausweichen mussten.

Besonderer Dank galt auch der Geschäftsführungs-Assistentin, Julia-Trixi Ravensberger, die als kom­pe­ten­te Ansprechpartnerin für den reibungslosen Umbau fungierte.

„Ganz herzlich möchte ich mich heute bei Ihnen allen für Ihr En­ga­ge­ment für dieses Projekt bedanken. Innerhalb der letzten Wochen war einiges an zusätzlichem Aufwand für viele zu leisten. Heute freuen wir uns daher alle sehr, dass wir jetzt so einen schönen und einmaligen Empfang haben“, so Michael Schulz.

Anschließend erläuterte Innenarchitektin Katja Elena Funke ihr spezielles Raum- und Farbkonzept. “Wir haben uns bei der Auswahl der Materialien und der farblichen Zusammenstellung sehr viele Gedanken gemacht und auch in der Gestaltung darauf geachtet, dass die Firmenphilosophie von adesta klar zum Ausdruck kommt. Im Mittelpunkt stand dabei immer,  dass sich  bei adesta viele  Menschen begegnen und wohlfühlen sollen.“

Mit ei­nem Glas Pinot Brut wurde dann gemeinsam auf den neuen Empfangsbereich angestoßen.