11.12.2018 | News

adesta unterstützt Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg

Im Rahmen des sozialen En­ga­ge­ments unterstützt adesta auch dieses Jahr wieder die Teestube des Diakonischen Werks Darmstadt-Dieburg für das Gesundheitsprojekt „Krank auf der Straße“ mit einer Geldspende. Hier gibt es eine Anlaufstelle für Menschen, die wohnungslos, nicht krankenversichert sind oder auch keinen Schlafplatz haben.

1996 wurde Die Teestube“ als Gesundheitsprojekt in der Fach­beratungs­stelle gegründet. Betreut wird sie durch ein Team bestehend aus ei­nem Arzt, Pflegepersonal der Diakoniestation Darmstadt und einer Sozialarbeiterin. Ziel ist die Stabilisierung des Gesundheitszustandes beispielsweise von wohnungslosen Menschen, die häufig von Erkrankungen betroffen sind, aber seltener zum Arzt gehen als andere Menschen. Das Behandlungsspektrum reicht von der kostenlosen Erst- und Notfallversorgung, der medizinischen Grundversorgung, regelmäßigen Sprechstunden für wohnungslose Menschen bis hin zu einer monatlichen Arztsprechstunde.

adesta unterstützt eine Vielzahl an gesellschaftlichen und sozialen Projekten. Dabei geht es nicht immer um Geld- oder Sachspenden, sondern vielmehr um die Haltung und die Einstellung, auf welche Weise das Unternehmen und seine Mit­ar­bei­ter gesellschaftlichen Nutzen stiften. Lesen Sie hier mehr über das soziale En­ga­ge­ment von adesta.

Teestube des Diakonischen Werks Darmstadt-Dieburg