09.02.2017 | News

adesta spendet für die Neonatologie der Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret

Die Klinik für Neonatologie der Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret bildet für den Raum Südhessen das Perinatologische Zentrum und verfügt unter der Leitung von Chefarzt PD Dr. med. B. Lettgen auf seiner Neugeborenen-Intensivstation über 20 Intensivbetten.

adesta unterstützt bereits seit Jahren die Arbeit der Ärzte und des Pflegepersonals und spendete aktuell eine Spritzenpumpe. Das Gerät sorgt für eine optimale Infusionstherapie auf höchstem technischem Niveau und ist somit vor allem für die klein(st)en Patienten eine enorme Erleichterung. Sie ermöglicht über Stunden eine hochwirksame Dosierung im Milligrammbereich und eine noch genauere Applikation von Flüssigkeiten.
Julia-Trixi Ravensberger, Executive Assistant adesta, überzeugte sich persönlich vor Ort über die Wirkungsweise der Spritzenpumpe und konstatierte: „Wir sind sehr froh, dass wir hier wieder einmal so unmittelbar und direkt helfen konnten und so den kleinen Patienten eine optimale Versorgung in den ersten Wochen des Lebens zu Gute kommen lassen können“.

adesta unterstützt eine Vielzahl an gesellschaftlichen und sozialen Projekten. Dabei geht es nicht immer um Geld- oder Sachspenden, sondern vielmehr um die Haltung und die Einstellung, auf welche Weise das Unternehmen und seine Mit­ar­bei­ter Gewinne erwirtschaften und damit wieder gesellschaftlichen Nutzen stiften.
Lesen Sie hier mehr über das soziale En­ga­ge­ment von adesta.

oben: Chefarzt Dr. med. B. Lettgen, Mitte: J.-T. Ravensberger, adesta, Oberarzt Dr. med. Th. Weissig