Fachkraft für Lagerwirtschaft

Arbeitsort Heidelberg
Berufsgruppe Logistik, Transport
Arbeitszeit Vollzeit
Branche Life Sciences und Biotech
Veröffentlicht am 25.11.2016
Jetzt bewerben

Ihr Traumjob wartet auf Sie!

Sie möchten in ei­nem globalen Unternehmen der Life-Science-Industrie durchstarten? Dann sind Sie bei uns und unserem Kunden in den besten Händen! Wir bieten Ihnen Ent­wick­lungsmöglichkeiten, ein faires Gehalt, anspruchsvolle Tätigkeiten und natürlich einen unkomplizierten und transparenten Bewerbungsprozess.

Bewerben Sie sich jetzt für den Standort Heidelberg als


Fachkraft für Lagerwirtschaft

  • Die Chance zum Einstieg bei ei­nem namhaften Industrieunternehmen
  • Übertarifliche Bezahlung nach iGZ Tarif (zuzüglich Branchentarifzuschlag)
  • Qualifizierte Ent­wick­lungsmöglichkeiten
  • Langfristige Übernahmeoption bei Eignung
  • Bedienen des Lagerverwaltungssystems SAP
  • Kommissionieren und Versenden inkl. Lieferscheinerstellung
  • Verpacken der Ware nach kundenspezifischen Vorgaben
  • Lagerbestandsführung/ -kontrolle
  • Verladungen mittels Gabelstapler und/oder Hubwagen
  • Inventurarbeiten
  • Abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Lagerwirtschaft oder vergleichbare Ausbildung
  • Er­fah­rung im Lagerwesen von Vorteil
  • Staplerschein und erste Fahrpraxis wünschenswert
  • Sicherer Umgang mit gängiger Lagerverwaltungssoftware
  • Sie sind flexibel, engagiert, körperlich belastbar und beherrschen die deutsche Sprache in Wort und Schrift
Persönlich zeichnen Sie sich durch eine teamorientierte Arbeitsweise aus und sind kooperativ und aufgeschlossen. Leistungsbereitschaft und zuverlässiges Handeln gehören ebenso zu Ih­ren Eigenschaften wie eine kostenbewusste Vorgehensweise zur Erreichung der Unternehmensziele. Senden Sie uns direkt Ih­re Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 29-671 per E-Mail an e.kapousis@adesta.de oder laden Sie Ih­re Unterlagen über den "Jetzt bewerben"-Button hoch.

Wir freuen uns auf Sie!


„Ich bin seit ca. 2,5 Jahren bei adesta angestellt. In dieser Zeit habe ich Einsätze in drei verschiedenen Bereichen von Merck gehabt. Meine Er­fah­run­gen mit adesta und auch mit Merck waren und sind durchweg positiv.“

Francesca Eifler